Service-Navigation

Suchfunktion

16. Handwerker-Cup der Schulen – Tübingen 2018

Beim 16. Handwerker-Cup der Schulen in der Tübinger Paul-Horn-Arena erreichte das Team der Minna-Specht-Gemeinschaftsschule einen tollen 3. Platz.
Die Vorrunde wurde souverän überstanden.Das Viertelfinale konnte man nach einem nervenzerreissenden Spiel erst im 9-Meter-Schießen für sich entscheiden.
Im Halbfinale unterlag man, in einer auf Augenhöhe geführten Partie, knapp dem späteren Turniersieger aus Rottenburg.Beim Spiel um Platz 3 ließ man nichts mehr anbrennen und sicherte sich souverän den Sieg.
Für besonderes Aufsehen sorgten vor allem der furios aufspielende Atakan Özpinar sowie Maja Eiber, die einzige weibliche Spielerin des Turniers, die ihre männlichen Kontrahenten immer wieder in Bedrängnis brachte und sich mit einem Tor belohnte.
Auch die souveräne Abwehr um Jean-Luc Vallat geriet selten ins Wanken. Hakki Kunt gab seiner Mannschaft mit seinen katzengleichen Reflexen im Tor die nötige Sicherheit.
Der aufopferungsvoll kämpfende Michael Triantafillidis zeigte bis zu seiner Verletzung eine bärenstarke Leistung. Farhan Ahmad und Okan Dirlik unterstützten vor allem die Offensive während Joshua Haberbosch und Aleksander Bagas die Defensive verstärkten.


(hinten v. l. n. r.: Aleksander Bagas, Atakan Özpinar, Farhan Ahmad, Okan Dirlik, Joshua Haberbosch; vorne: Maja Eiber, Hakki Kunt, Jean-Luc Vallat, Michael Triantafillidis)

Fußleiste