Service-Navigation

Suchfunktion

Im Rahmen der Unterrichtseinheit Geometrie, haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b mit der Symmetrie beschäftigt. Da die Vorkenntnisse der Schülerinnen und Schüler zum Thema Symmetrie sehr unterschiedlich sind, wurde die Einheit so gestaltet, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse vertiefen oder neu erlangen konnten. Dazu haben die Schüler einen Ort Namens Spiegelhausen mit Legosteinen gebaut. In Spiegelhausen sind die Häuser links und rechts der Hauptstraße spiegelbildlich angeordnet.

Die Stunde ist zunächst spielerisch gestaltet, sodass der Lernzuwachs ganz beiläufig erfolgt. In einer anschließenden "Begehung durch die Bauaufsicht" werden gute Ideen, Ungenauigkeiten und Fehler reflektiert . Die Motivation der Schüler war so groß, dass sie nicht aufhören wollten weiter zu bauen und auszuprobieren. Auch das gegenseitige Bewerten erfolgte mit großer Wertschätzung.

Motivation sich mit den mathematischen Sachverhalten zu beschäftigen ermöglicht vor allem auch den schwächeren Schülern einen besonderen Zugang zum Fach Mathematik und fördert  so die Lust zum Lernen. Denn so wird es keine „abstrakte  Mathematik“ mehr, sondern  „Mathematik zum Be/greifen“ für jeden.  So wird das individuelle Lernen und die Kreativität der Schüler gefördert.

Fußleiste