Service-Navigation

Suchfunktion

Weihnachtsbasar 2012

Schülerinnen und Schüler bieten Weihnachtliches für die Advents- und Weihnachtszeit

Auf Initiative des Fördervereins s`Hermännle der Hermann-Hesse-Realschule wurde am Donnerstagnachmittag dieser Woche die Mensa der Schule in einen Weihnachtsmarkt verwandelt. Der Schneefall an diesem Tag tat ein Übriges, um schon vor der Adventszeit weihnachtliche Stimmung in der Schule aufkommen zu lassen. Unter der "Marktleitung" von Ute Kuch und Bettina Jäck, den Vorsitzenden des Fördervereins, boten Schülerinnen und Schüler selbstgebastelte Weihnachtsdekoration und -geschenke an. Die zahlreichen Gäste konnten sich folglich Weihnachtsgestecke oder Adventskränze aussuchen, Selbstgebackenes kaufen oder ein Geschenk zum Beispiel unter dem angebotenen Christbaumschmuck, Kerzenständern oder Filzmützen aussuchen.

Ute Kuch, Vorsitzende des Fördervereins, und Schulleiter Dr. Matthias Riemer freuen sich darüber, dass sich für die Vorbereitung und Gestaltung des ersten Weihnachtsmarktes an der Hermann-Hesse-Realschule viele engagierte Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte zusammenfanden. "Ein besonderer Dank der Schulleitung gilt insbesondere dem überaus engagierten Förderverein, dem es mit dieser Veranstaltung gerade in der Vorweihnachtszeit gelingt, stimmungsvolle Akzente zu setzen und die Begegnungen unserer Schulgemeinschaft zu fördern", so Dr. Matthias Riemer.

Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Weihnachtsleckereien und Punsch? Um das gemütliche Beisammensein und den vorweihnachtlichen Plausch zu unterstützen, wurde für die Weihnachtsmarktbesucher Weihnachtsgebäck, Waffeln, Schmalz- und Apfelbrot sowie alkoholfreier Punsch und andere Getränke angeboten. Für Unterhaltung sorgten zudem Stefanie Wehrmann und Philipp Knöchel, die mit einem feurigen Salsa einen besonderen Akzent setzen.

Fußleiste