Service-Navigation

Suchfunktion

Tierschau

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a gestalten eine Ausstellung rund um Säugetiere in ihrem Lebensraum

Die Klasse 5a veranstaltete einen „Präsentations-Abend“ über das Thema „Einheimische Säugetiere“. Begleitet wurde das große Projekt von der NWA-Lehrerin.
Jedes Kind hatte sich ein einheimisches Säugetier ausgesucht, z.B. den Igel, den Luchs, die Ratte. Dann haben alle im Internet und in Büchern recherchiert. Aus diesen Informationen und Materialien wurde schließlich eine kleine „wissenschaftliche Arbeit“ über das gewählte Tier zusammengestellt.  Außerdem „musste“ jedes Kind aus einer Sperrholzplatte sein Tier aussägen und anschließend in BK mit Acrylfarben bemalen.  Zu jedem Tier wurde noch ein Wandplakat mit tollen Bildern und wichtigen Informationen erstellt. Karteikarten für die Referate wurden vorbereitet und der Vortrag geübt. Im Deutschunterricht wurden Tiergedichte und Elfchen selbst verfasst, am PC geschrieben und für die Präsentation ausgedruckt.

Die Vorstellung der Ergebnisse fand in mehreren Klassenzimmern gleichzeitig statt. Jedes Kind bekam zwei Tische, auf denen es sein Holztier, seine Materialien und Gedichte ausstellen konnte. Der Luchs war wieder sehr beeindruckend, echte Meerschweinchen waren auch dabei und ein Kind zeigte mit dem Tablet PC geniale Eichhörnchen-Bilder. Eine Präsentation wurde durch Power-Point unterstützt, eine andere durch Folien, die am OHP gezeigt wurden.  Ganz viele Eltern und Geschwister der 5a waren dabei und haben die super Präsentation mitverfolgen können. Sie konnten eine Stunde lang an die verschiedenen Tische kommen, zuhören und nach den Vorträgen Fragen stellen.
Zum Schluss gab es ein gutes Büfett, das die Eltern spendiert und hergerichtet hatten. Für alle war dies ein besonderer Tag.

Jannik, Klasse 5a

Die Klasse 5a machte am Mittwoch, den 27.Februar 2013 eine „Tierschau“. Alle Schülerinnen und Schüler hatten sich ein Säugetier ausgesucht und über dieses Tier geforscht. Die Referate dazu präsentierten sie den Eltern und Geschwistern.
Es ging um 18.00 Uhr los. Alle Schüler waren sehr aufgeregt, doch es lief sehr gut. Sie hatten Stände aufgebaut, an denen jeder sein Säugetier vorstellte. Die Kinder benutzten Plakate, selber ausgesägte und danach angemalte Tiere, Beamer, Fotos und Gedichte. Danach gab es noch ein tolles Büffet, das die Eltern bereitgestellt hatten.
Auf die tolle Idee ist die NWA-Lehrerin der Klasse 5a gekommen. Danach gingen sie alle glücklich und zufrieden nach Hause.

Jacqueline, Klasse 5a


 

Fußleiste