Service-Navigation

Suchfunktion

Schullandheimaufenthalt der Klasse 5a in Ochsenhausen


Wir sind am Mittwoch, 19.10.16, mit dem Bus und unseren Lehrerinnen Frau Sauter und Frau Locher zur Musikakademie nach Ochsenhausen gefahren. Wir waren alle aufgeregt. Nach einer halben Stunde ist es ein paar Kindern schlecht geworden. Als wir angekommen sind, gingen wir in den Probenraum und dann haben wir gesungen. Anschließend durften wir in unsere Zimmer gehen. Frau Locher hat uns gesagt, wer alles zusammen im Zimmer ist und wir haben uns gefreut, dass wir mit unseren Freundinnen im Zimmer waren.

Das Essen war in einem großen Raum und es war sehr lecker. Mittags machten wir eine Wanderung und sangen weiter. Wir sind am Krummbach entlang gelaufen. Ein paar sind auch über den Bach gesprungen. Wir haben sogar Fische gesehen. Abends spielten wir Spiele und feierten eine kleine Party, zwei Schüler waren DJ. Frau Sauter hat getanzt und wir haben alle mitgemacht. Es gab auch Süßigkeiten und etwas zum Knabbern. Alle Schüler hatten richtig viel Spaß. Als die Musik aus war, mussten wir in die Zimmer gehen zum Schlafen.
Am nächsten Tag nach dem Frühstück haben wir neue Lieder gesungen, zum Beispiel „Chim, Chim, Cheree“, „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ und „König im Affenstall“. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Wir durften sogar mit dem Mikrophon singen. Mittags gingen wir mit dem Bus in die Sinne-Welt nach Biberach. Dort hatten wir eine Führung und konnten spannende Experimente machen. Abends sahen wir gemeinsam „Das Dschungelbuch“ an. Da wir im Schullandheim Lieder aus dem Dschungelbuch geübt haben, konnten wir sogar mitsingen.

Am letzten Tag mussten wir um 7.00 Uhr aufstehen und das Zimmer aufräumen und packen. Nach dem Frühstück haben wir sogar mit anderen Lehrern an der Musikakademie gesungen. Anschließend haben wir unsere Koffer geholt und sind zum Bus gegangen. Während der Fahrt haben manche Kinder gesungen.

Nora, Yade, Kausar, Natalia, Melissa